Plissee Montage...

... ohne zu bohren oder Plissee Montage mit Bohren? 5 einfache Möglichkeiten, wie du deine Plissees befestigen kannst!

Plissees sind lange nicht mehr nur ein Sichtschutz und rein funktionell. Mittlerweile gibt es sie in allen vorstellbaren Farben, mit Dekor oder uni, mit Struktur oder ohne Struktur. Die Auswahl ist enorm. Und dann die Frage, ob man den Stoff passend zur Einrichtung auswählt und in der Farbfamilie bleibt oder möchte man bewusst einen Kontrast setzen als optisches Highlight? Fragen über Fragen… Da steht man nun im Laden und hat sich aus der großen Qual der Wahl einen Stoff ausgesucht. Endlich geschafft! Denkste, jetzt kommt noch die Montagemöglichkeit. Und wer denkt, das Plissee kommt „irgendwie ans Fenster“, hat sich geschnitten.

Aber keine Panik, es gibt zwar viele verschiedene Möglichkeiten, jedoch es ist gar nicht so kompliziert, wie du vielleicht denkst. Wie das Plissee befestigt wird, hängt einerseits von der Beschaffenheit des Fensters ab und natürlich auch, was du optisch am ansprechendsten findest. Und genau darum geht es in diesem Blog: Wir stellen dir die verschiedenen Montagemöglichkeiten für  die am meisten verkaufte Anlage, in diesem Fall die VS2, vor und in welchen Situationen sie am besten anzuwenden sind.

 

Bevor wir loslegen, müssen wir einmal kurz die Begrifflichkeiten klären, um Missverständnisse zu vermeiden. Auf diesem Bild siehst du den Querschnitt eines Fensters. Dort sind der Glasfalz und der Fensterflügel eingezeichnet; Begriffe, die dir in diesem Blog mehrmals über den Weg laufen werden. Der Glasfalz kann gerade sein oder auch schräg, was auch bei einigen Montagearten eine Rolle spielt.

Wir fangen mal mit den Möglichkeiten an, bei denen du nicht bohren musst. Hier spielt es keine Rolle, ob der Glasfalz gerade oder schräg ist. Plissees ohne zu bohren aufzuhängen ist besonders beliebt in Mietwohnungen. Man möchte ja nicht unbedingt in den Fensterflügel oder die Glasleiste bohren und sich Ärger mit dem Vermieter anlachen. Aber auch im Eigentum erfreuen sich diese Varianten großer Beliebtheit. Dafür stehen dir einige Möglichkeiten zur Verfügung:


3 Möglichkeiten, wie du dein Plissee ohne zu Bohren befestigen kannst:

1. Klemmträger funktionieren nur bei Kippfenstern bzw. Fenstern, die sich komplett öffnen lassen. Hier wird die Anlage auf dem Fensterflügel montiert. Die Klemmträger werden, wie der Name schon sagt, nur über den Flügel geklemmt. Einfach oben anfangen und die Anlage ausrichten. Solange die Schraube noch nicht fest ist, kannst du die Klemmträger noch nach links und rechts in die richtige Position schieben. Dann musst du nur noch darauf achten, dass die Schnüre möglichst gerade nach unten verlaufen. Anschließend klemmst du auch hier die Klemmträger über den Flügel, schnappst dir einen Inbusschlüssel, ziehst die Schrauben an und schon hängt dein Plissee! Du solltest lediglich beachten, dass der Fensterflügel nicht stärker als 25 mm ist, da sonst der Klemmträger nicht über den Flügel passt. Sollte der Abstand zwischen Fensterflügel und Fensterbank sehr gering sein, bietet sich dir eine weitere tolle Möglichkeit, ohne zu bohren...


2. ...der Klemmträger Slim!

Auch hier wird die Anlage auf dem Fensterflügel montiert. Natürlich kannst du den Klemmträger Slim nicht nur dann wählen, wenn der Abstand zwischen Fensterflügel und Fensterbank gering ist. Ein weiterer Vorteil gegenüber dem vorherigen Klemmträger ist nämlich auch, dass die Schnüre und somit die Anlage innerhalb des Glasfalzes verlaufen. Na und, was bedeutet das? Bei dem 1. Klemmträger ist das Plissee breiter als die Glasscheibe. Sprich, das Plissee ragt bis auf den Fensterflügel. Beim Klemmträger Slim ist das Plissee tatsächlich nur so groß wie die Fensterscheibe. Das heißt, die Schiene verschwindet, je nach Falztiefe, fast im Glasfalz. Wenn also der Abstand zwischen Fenster und Fensterlaibung sehr schmal ist, kannst du deinen Fensterflügel trotzdem noch komplett öffnen. Der Klemmträger Slim macht seinem Namen also alle Ehre!

Außerdem brauchst du hier nicht mal einen Inbusschlüssel. Du brauchst lediglich den Drahtbügel über den Flügel klemmen. Auch bei diesem Modell sollte die Stärke des Fensterflügels nicht größer als 25 mm sein. Der Glasfalz sollte mindestens 21 mm tief sein, damit genug Abstand zwischen dem Plissee und der Fensterscheibe ist und die Luft somit zirkulieren kann.


Und 3. gibt es noch das Klebeprofil. Die Anlage wird direkt auf die Fensterscheibe geklebt. Falls du also einen besonders starken (oder auch besonders schmalen) Fensterflügel hast, ist das Klebeprofil die perfekte Wahl, um das Plissee ohne zu bohren zu montieren. Außerdem ist dies natürlich eine super Möglichkeit für feststehende Fenster. Plus, diese Anlagen können noch um einiges breiter sein als die Anlagen mit Klemmträgern. Das heißt, wenn du ein besonders breites Fenster hast, ist dies vielleicht eine geeignete Lösung für dich. Hinzu kommt, dass das Plissee nur die Fensterscheibe verdeckt und nicht noch über den Fensterflügel ragt.

Graut es dir vorm Kleben? Es ist wirklich einfach: Achte darauf, dass die Glasscheibe gereinigt ist, setz das Klebeprofil oben auf der Fensterscheibe an und fahre mit leichtem Druck die Klebeleiste herunter, um sie möglichst ohne Luftblasen aufzubringen. Und das soll halten? Aber hallo! Die Anlage sitzt bombenfest! Und ja, wir wissen, was du denkst, bekomm ich die Klebeleiste genauso einfach wieder herunter? Auch diese Frage können wir mit einem ja beantworten. Die Klebeleiste lässt sich einfach abziehen. Kleine Kleberückstände kannst du einfach mit einem feuchten Tuch entfernen.


Überblick: Möglichkeiten der Plissee Montage ohne zu bohren

Klemmträger

 

Vorteile

  • Nicht bohren
  • Einfache und schnelle Montage/Demontage
  • Rückstandsloses entfernen
  • Glasfalztiefe irrelevant
  • Auch für Fenster mit aufgesetzten Sprossen geeignet

zu beachten

  • Fenster muss sich öffnen lassen
  • Stärke des Fensterflügels max. 25 mm
Klemmträger Slim

Vorteile

  • Nicht bohren
  • Einfache und schnelle Montage/Demontage
  • Rückstandsloses entfernen
  • Plissee verläuft innerhalb des Glasfalzes

zu beachten

  • Fenster muss sich öffnen lassen
  • Stärke des Fensterflügels max. 25 mm
  • Mindesttiefe des Glasfalzes von 21 mm
  • nicht geeignet für Fenster mit aufgesetzten Sprossen
Klebeleiste

Vorteile

  • Nicht bohren
  • Einfache und schnelle Montage/Demontage
  • Rückstandsloses entfernen
  • Plissee verläuft innerhalb des Glasfalzes
  • Auch für feststehende Fenster geeignet
  • Glasfalztiefe irrelevant
  • Breite & Höhe des Plissees = Breite & Höhe der Fensterscheibe ► Fensterflügel wird nicht vom Plissee verdeckt

zu beachten

  • nicht geeignet für Fenster mit aufgesetzten Sprossen

2 Möglichkeiten, wie du dein Plissee mit Bohren befestigen kannst:

Nun also zu den 2 Varianten mit Bohren. Du fragst dich bestimmt, wenn es so toll und einfach ist, nicht zu bohren, warum befestigt man dann nicht einfach alle Plissees mit Klemmträgern oder Klebeleisten? Das kann natürlich mit der Stärke des Fensterflügels zusammenhängen oder mit persönlichen Präferenzen.

1. Ein Grund, warum man zum Beispiel zum Bohren tendieren könnte, ist, dass bei der Spannschuhmontage die Anlage direkt in der Glasleiste montiert wird. Durch die schlichte Abdeckung sieht man die Schraube gar nicht. Der Vorteil hier ist wie beim Klemmträger Slim, dass die Anlage wieder direkt im Fenster verläuft.

Tja, wo ist jetzt der Unterschied zum Klemmträger Slim fragst du dich? Hier kommt die Farbe des Plissees ins Spiel. Klingt komisch, aber pass auf: Die Schnüre werden bei uns immer farblich zum Plissee geliefert. Bei einem weißen Plissee hat man dann weiße Schnüre, die fallen bei einem weißen Fensterflügel natürlich kaum auf. Möchtest du aber ein knallrotes Plissee, sind auch die Schnüre rot. Da die Klemmträger über den Flügel geklemmt werden, sind dann knallrote Fäden zu sehen, und zwar vom oberen Ende des Fensterflügels bis zum unteren Ende. Bei der Spannschuhmontage reichen die Schnüre dann natürlich nur über die Höhe der Fensterscheibe. Sprich, bei einem vollständig geschlossenen Plissee siehst du sie gar nicht.

Des Weiteren verschwindet der flache Spannschuh optisch fast in der Glasfalz. Die Mindestfalztiefe sollte 21 mm betragen, damit die Luft zwischen der Scheibe und dem Plissee zirkulieren kann. Und das führt uns zu unserer nächsten und letzten Montagemöglichkeit:


2. Falls die Falztiefe nicht gegeben ist oder der Übergang von der Glasfalz zum Fensterflügel stark abgerundet ist, kannst du den Glasleistenwinkel verwenden. Der Winkel wird direkt in die Ecke der Glasleiste geschraubt, daher ist die Tiefe des Glasfalzes für diese Montage irrelevant. Der Fensterflügel an sich bleibt unbeschädigt. Auch hier besteht der Vorteil, dass farbige Schnüre nicht über den kompletten Fensterflügel verlaufen.


Überblick: Montagemöglichkeiten Plissee mit Bohren

Spannschuh

Vorteile

  • Auch für feststehende Fenster geeignet
  • Plissee verläuft innerhalb des Glasfalzes
  • Schnüre (speziell auffällige Farben) verlaufen nicht über den kompletten Fensterflügel
  • Breite & Höhe des Plissees = Breite & Höhe der Fensterscheibe ► Fensterflügel wird nicht vom Plissee verdeckt

zu beachten

  • Mindestfalztiefe von 21 mm
Glasleistenwinkel

Vorteile

  • Auch für feststehende Fenster geeignet
  • Auch für Fenster mit aufgesetzten Sprossen geeignet
  • Glasfalztiefe irrelevant
  • Schnüre (speziell auffällige Farben) verlaufen nicht über den kompletten Fensterflügel
  • Plissee ist nur minimal breiter und höher als die Fensterscheibe ► Fensterflügel wird nicht vollständig vom Plissee verdeckt